Workshops & Coaching

Coaching

Meist gibt es ein konkretes Anliegen, das zum Coaching führt: etwa der Wunsch nach Klarheit über ein berufliches Ziel, nach Auflösung von professionellen Blockaden, nach Bestärkung und Unterstützung im nächsten Schritt, in Krisen oder bei Übergängen. Vielleicht braucht es zusätzliches Wissen, um gut handeln zu können – Beratungsanteile im Coaching helfen, passende Informationen zu finden und angemessen zu sortieren. Auch Fragen nach der eigenen professionellen Identität, nach Potenzialentfaltung und agilen Formen der beruflichen Lebensgestaltung können im Coaching bearbeitet werden. Schließlich kann Coaching die Entscheidungsfindung in komplexen Situationen ermöglichen.
Darum stehen Sie mit all Ihrer Vielseitigkeit, Ihren Uneindeutigkeiten, Zweifeln und Zielen im Mittelpunkt. Coaching ist immer auch eine Einladung, über sich selbst zu lernen, Worte für sich zu finden und dieses Wissen in Lebenspraxis zu verwandeln. Ich begleite Sie dabei, Ihre Ziele zu definieren, Strategien zu entwickeln, passende Methoden auszuwählen, Erfolgskriterien zu bestimmen und zu hinterfragen. Immer erfolgt dabei ein Bezug auf Ihre vorhandenen Ressourcen, Ihre Werte und Wünsche und Ihr professionelles Selbstkonzept. Dabei bleiben wir nicht in der Reflexion, sondern arbeiten zielstrebig auf die nächsten Handlungen hin.
Kontaktieren Sie mich gern für nähere Informationen und ein individuelles Angebot: https://www.brotgelehrte.de/kontakt/

(online) Workshops

Aktuelle Workshop-Themen:

  • Spezialist*in oder Generalist*in? Positionierung nach dem Studium und während der Promotion
  • Digitalisierung als Laufbahnchance und -bedingung für Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen
  • Agile Laufbahnplanung
  • Gründung und Freiberuflichkeit als berufliche Alternative für Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen

Meine Präsenz-Workshops bieten Raum, um Expertinneninput und -moderation mit kooperativen, reflektierenden und praxisorientierten Arbeitsweisen zu verbinden. Sie erlauben neben fachlichen stets auch ästhetische und pragmatische Zugänge zum Thema. Kennzeichen von Mareike Mennes Moderation sind Felderfahrung, eine freundliche, bestärkende Grundhaltung und die Integration geisteswissenschaftlicher Mindsets in die gemeinsame Arbeit. Selbstverständlich ist Zeit für Frage- und Diskussionsrunden – diese Veranstaltungen leben von persönlichen Begegnungen und Austausch.
In online-Workshops wechseln synchrone und asynchrone Phasen. Ich habe es hinsichtlich der individuellen Ergebnisse und Feedbacks von Teilnehmer*innen als vorteilhaft erlebt, wenn online-Workshops den individuellen Geschwindigkeiten und auch der Einladung zu Konzentration und Fokus entgegenkommen – insbesondere introvertierte und individuelle Teilnehmer*innen profitierten so mitunter mehr als von Präsenzveranstaltungen mit hohem sozialen Lernanteil.
Synchrone Phasen dienen überwiegend der Organisation, der Lerngruppenbildung und dem Austausch.
Für asynchrone Phasen habe ich hochwertige Unterlagen erstellt und begleite diese Arbeitszeit individuell per E-Mail, Chat oder telefonisch. Der Austausch innerhalb der Lerngruppe kann in (moderierten) Foren oder selbstgesteuert erfolgten.
Kontaktieren Sie mich gern für individuelle Absprachen und genauere Informationen: https://www.brotgelehrte.de/kontakt/

Beratung

Manchmal fehlt ein Puzzleteil, um handlungsfähig zu werden. Informationen, Recherche, neue Impulse und Konzepte sind nötig, um einen Schritt weiterzukommen oder ein kraftvolles Leitbild zu entwickeln. Die brotgelehrte Beratung dient dazu, Ihr Wissen gezielt zu ergänzen, damit Sie Ihre Ziele erreichen können.
Beratungsschwerpunkte:

  • Laufbahnplanung mit Hochbegabung, Vielbegabung, Hochsensibilität,
  • Laufbahnplanung für Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler*innen,
  • Professionalisierung von persönlichen Talenten, angeborenen Begabungen, intuitiven Kompetenzen,
  • aktiver Umgang mit unconscious biases, professionellen Tabus, Resilienz, Macht- und Ohnmachtserleben im Berufskontext
Menü