Heute und morgen läd das Young Academics Network Byzanz Mainz-Frankfurt zu seinen Doktoranden- und Postdoc-Tagen unter dem Titel „Knotenpunkt Byzanz. Junge Forscher, Neue Perspektiven“ ein. Heute Abend diskutieren Dr. Luise Borek (TU Darmstadt), Dr. Zachary Chitwood (JGU Mainz) und Dr. Christine Stephan-Kaissis (ebenfalls JGU Mainz) über Chancen und Herausforderungen für/von Absolvent*innen kleiner Fächer bei der Karriereplanung. Luise Borek vertritt die Mediävistik/digitale Philologie, Zachary Chitwood die Byzantinisik und Christine Stephan-Kaissis die Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte. Hier geht es zum Programm und zum Link zur Live-Übertragung auf youtube: Link


Das erlaubt mir zudem die Erinnerung an eine Initiative der AG “Wissen schafft Karriere” im Deutschen Archäologenverband e.V.; auf der Website findet Ihr Laufbahnerfahrungen von Absolvent*innen in ganz unterschiedlichen Arbeitsbereichen versammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü